Herzlich Wilkommen auf den Internetseiten des SPD Ortsvereins Mörlen-Unnau


Thomas Mockenhaupt

Ich freue mich, dass Sie sich für die Arbeit der SPD vor Ort interessieren. Wir sind für die Gemeinden Bölsberg, Hof, Kirburg, Langenbach b.K., Mörlen, Neunkhausen, Nisterau Nistertal, Norken und Unnau in der Verbandsgemeinde Bad Marienberg zuständig und können dort beachtliche Erfolge vorweisen. Ich lade Sie ein, sich ein Bild von uns zu machen und würde mich über Ihre Mitarbeit sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Mockenhaupt
Ortsvereinsvorsitzender

 

24.07.2017 in Ankündigungen

Gabi Weber kommt zum Marktgespräch in die VG Bad Marienberg

 

Der SPD Gemeindeverband Bad Marienberg lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zum Marktgespräch mit der SPD-Bundestagsabgeordneten Gabi Weber ein.

Sie wird am Dienstag, den 1. August 2017 ab 9:00 Uhr Ihnen zum Austausch auf dem Wochenmarkt in Bad Marienberg zur Verfügung stehen.

Kommen Sie vorbei, diskutieren Sie mit Ihrer Abgeordneten und lassen Sie Gabi Weber wissen, wo Sie der Schuh drückt und welche Wünsche Sie an die Politik in Berlin haben.

Lernen Sie unsere Abgeordnete und ihr Programm für unsere Heimat kennen.

Der SPD Gemeindeverband und Gabi Weber freuen sich auf Ihren Besuch und den Austausch mit Ihnen.

Wir laden Sie ein, bei einer Tasse Kaffee und frischen Brötchen an unserem Gesprächsstand zu verweilen und freuen uns auf Ihr Kommen.

08.05.2017 in Ankündigungen

Mitgliederoffene Vorstandssitzung

 

Die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Mörlen-Unnau sind herzlich eingeladen, an der Vorstandssitzung am 22. Mai 2017 um 19:00 Uhr im Bürgerhaus in Mörlen teilzunehmen. 

Nach der Bürgermeisterwahl gilt es, auch an anderen Stellen wichtige Weichen für unsere zukünftige Arbeit in der Verbandsgemeinde zu stellen. Hierüber möchte der Vorsitzende der SPD-Verbandsgemeinderatsfraktion informieren und diskutieren.

 

 

20.03.2017 in Aktuell

Willy-Brandt-Medaille für Renate Roos

 

SPD zeichnet Roos für 25 Jahre Tätigkeit als Kassiererin des Ortsvereins aus.

Auf Anregung des Vorstands des SPD-Ortsvereins Mörlen/Unnau hat die Sozialdemokratische Partei Deutschlands Renate Roos aus Unnau die Willy-Brand-Medaille verliehen und den SPD-Bürgermeisterkandidaten Andreas Heidrich gebeten, sie zu überreichen.

Heidrich würdigte in seiner Laudatio das ehrenamtliche Engagement von Rrenate Roos in der SPD, aber auch bei der Unnauer Patenschaft und hob aus eigener Erfahrung als Kassierer eines Ortsvereins hervor, wie wichtig und angesehen dieser Vorstandsposten im Gefüge eines Vereins ist. 

25.09.2017 in Pressemitteilung von SPD Westerwald - Die Partei für die Menschen unserer Heimat

Bundestagswahl 2017

 

Der SPD-Kreisverband Westerwald gratuliert Herrn Dr. Andreas Nick zum Gewinn des Direktmandats. 

Wir haben im Westerwald das Minimalziel, unsere Bundestagsabgeordnete Gabi Weber auch im 19. Deutschen Bundestag aktiv für uns arbeiten zu sehen, erreicht. Mehr aber auch nicht.

Das Team rund um Gabi hat einen engagierten Wahlkampf geführt und unsere Partei im Westerwald sympathisch repräsentiert. Ihnen und allen Ortsvereinen und ihren Mitgliedern gilt unser herzlicher Dank.

Der Gang in die Opposition ist folgerichtig. Die Einschätzung des CDU-Abgeordneten zur AfD teilen wir ausdrücklich nicht, sie werden keiner Untersuchung stand halten und sind sicher aus einem Gefühl der Enttäuschung über das schlechteste CDU-Ergebnis seit 1949 erklärbar.

22.09.2017 in Aktuell von Gabi Weber - Ihre Abgeordnete für Westerwald und Rhein-Lahn

Wahlzeit: Handwerksberuf unbeliebt: Gesellschaft soll umdenken

 

Steinmetzmeister Stefan Schlosser ist 50, Geschäftsführer eines Natursteinunterneh-mens und möchte ausbilden, aber niemand bewirbt sich

Die "Westerwälder Zeitung" hat unter dem Oberbegriff "Wahlzeit" die Positionen der Direktkandidatinnen und Direktkandidaten zu unsere Heimat besonders betreffende Themen abgefragt und mit einem Artikel eingeleitet.

Im letzten Artikel ging es um das Thema Handwerk. Hier der Link zum Artikel im E-Paper.

Gabi Webers Position dazu folgt hier. Mit einem Klick auf das Bild finden Sie mehr zu guter Arbeit und ab Seite 16 die ausführlichen Passagen für moderne Ausbildung und sichere Arbeit in unserem Regierungsprogramm:

Hohe Standards bewahren

Die Fachkräftesicherung ist das drängendste Problem mittelständischer Handwerksbetriebe. Wir motivieren junge Menschen, Berufe zu ergreifen, die nicht den vermeintlichen Geschlechterklischees entsprechen. Es ist ein Gewinn, wenn sich mehr Frauen für MINT-Berufe oder einen Handwerksberuf entscheiden.

Gabi Weber - für uns im Bundestag

Twitter