SPD Mörlen/Unnau vor Ort in Mörlen: Fertigstellung der Altenklosterstraße in Mörlen verzögert sich

Veröffentlicht am 01.04.2024 in Aktuell

Leitungen müssen verlegt werden – es kann noch bis Juni dauern

„Wenn man einen alten Bestand saniert, erlebt man schon mal unangenehme Überraschungen“, kommentiert Mörlens Ortsbürgermeister Thomas Ax den schleppenden Baufortschritt in der Altenklosterstraße. Ax zielt dabei auf den Bericht von Björn Müller von der Verbandsgemeindeverwaltung ab, der im Rahmen seines Sachvortrags mitteilte, dass Kabel und Leitungen, die in der Straße liegen, nicht tief genug eingebaut worden sind. „Das hat zur Folge, dass man erst einmal den Verursacher klären und die Mehrarbeit planen muss“, erläuterte Müller den anwesenden Sozialdemokraten des SPD Ortsvereins Mörlen/Unnau. Es sei damit zu rechnen, dass die Maßnahme noch bis Ende Mai/Anfang Juni braucht, so der Vertreter der Verwaltung.

Dabei hat alles so gut begonnen. Die Sanierung von Kanal und Wasser sowie des Straßenkörpers ist die drittletzte große Baumaßnahme, die die Gemeinde zusammen mit den Verbandsgemeindewerken realisiert. Nach der erstmaligen Herstellung des Neubaugebiets „Weinsgarten mitsamt dem riesigen unterirdischen Regenrückhaltebecken und der damit einhergehenden Sanierung im Haßelweg wurden die noch nicht sanierten Abschnitte der Schul- und Altenklosterstraße sowie mit -aus bekannten Gründen- erheblicher Verzögerung der Kirchweg in Angriff genommen. 

1,325 Millionen Euro haben die Werke seit 2017 in der Ortsgemeinde investiert. Weitere 970.000 Euro wurden von den Anwohnern und der Ortsgemeinde aufgebracht. „Mit der in diesem Jahr geplanten Sanierung von Kanal und Wasser in der Nassauer Straße vom Ortseingang bis zum Abzweig Altenklosterstraße finden die Sanierungen vorerst ihren Abschluss. „Wir planen dann für 2025 die erstmalige Herstellung und den Endausbau des Neubaugebiets „Weinsgarten“, ergänzte Ortsbürgermeister Ax.

Abschließend konnte Thomas Mockenhaupt aus dem Kreistag berichten, dass die Planungen für die Erneuerung der Kreisstraße zwischen Mörlen und Neunkhausen von Montabaur in Auftrag gegeben worden ist. „Ich empfehle Gemeinde und Verbandsgemeinde dringend auf diese Maßnahme ein Auge zu haben, damit im Zuge dieser Maßnahme  die „Westerwaldstraße“ durch den Kreis mit saniert wird und auch dort die Werke die Gelegenheit nutzen können, Kanal und Wasser auf den neuesten Stand zu bringen.“

 

Kommentare

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

Termine

Alle Termine öffnen.

23.05.2024, 19:00 Uhr SPD vor Ort zu Verkehrsprojekten

25.05.2024, 09:00 Uhr SPD informiert

01.06.2024, 09:00 Uhr SPD informiert

05.06.2024, 19:00 Uhr SPD vor Ort in der Grundschule

08.06.2024, 09:00 Uhr SPD informiert

Alle Termine

Twitter