Herzlich Wilkommen auf den Internetseiten des SPD Ortsvereins Mörlen-Unnau


Thomas Mockenhaupt

Ich freue mich, dass Sie sich für die Arbeit der SPD vor Ort interessieren. Wir sind für die Gemeinden Bölsberg, Hof, Kirburg, Langenbach b.K., Mörlen, Neunkhausen, Nisterau Nistertal, Norken und Unnau in der Verbandsgemeinde Bad Marienberg zuständig und können dort beachtliche Erfolge vorweisen. Ich lade Sie ein, sich ein Bild von uns zu machen und würde mich über Ihre Mitarbeit sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Mockenhaupt
Ortsvereinsvorsitzender

 

05.04.2019 in Aktuell

Artur Schneider: Ausgezeichneter Sozialdemokrat

 

SPD Ortsverein Mörlen/Unnau gratuliert zur Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz

"Artur Schneider ist ein sozialdemokratisches Urgestein und ein Glücksfall für die SPD, darum freuen wir uns sehr, dass er von Ministerpräsidentin Malu Dreyer mit der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet wurde", kommentiert der Ortsvereinsvorsitzende Thomas Mockenhaupt die kürzlich erfolgte Aushändigung der Auszeichnung durch Landrat Achim Schwickert.

Mit über 30 Jahren Ratserfahrung und 25 Jahren als Ortsbürgermeister der Gemeinde Langenbach kann Artur Schneider auf eine erfolgreiche kommunalpolitische Zeit zurückblicken. "Wir sind froh, dass er sich entschieden hatte, noch einmal für das Amt des Ortsbürgermeisters und für den Verbandsgemeinderat zu kandidieren. "Artur ist ein Mitglied, auf das man wirklich nicht verzichten kann und möchte", so Mockenhaupt abschließend.

 

26.11.2018 in Ankündigungen

Politisches und weihnachtliches Mainz erleben

 

Hendrik Hering und die SPD laden zur Tagesfahrt nach Mainz

Der SPD-Ortsverein Mörlen-Unnau veranstaltet eine Tagesfahrt zum heimischen SPD-Landtagsabgeordneten und Landtagspräsidenten Hendrik Hering am Mittwoch, 12. Dezember 2018 nach Mainz.

Auf der Hinfahrt ist eine gemeinsame Frühstückspause geplant, bevor es weiter in die Landeshauptstadt geht. Dort werden die Westerwälder zunächst eine Stadtrundfahrt und eine Stadtführung in der Altstadt haben bevor sie nach dem Mittagessen im Eisgrub Bräu um 13:15 Uhr Hendrik Hering treffen und von 15-16 Uhr die Landtagssitzung verfolgen können. Anschließend haben die Wäller ausreichend Zeit letzte Weihnachtseinkäufe zu tätigen, den Weihnachtsmarkt zu besuchen und das weihnachtlich geschmückte Mainz zu erleben, bevor es am frühen Abend zurück in den Westerwald geht.

04.06.2018 in Pressemitteilung

SPD-Fraktion im VG-Rat Bad Marienberg: Freibad Unnau erhalten – Sanierungsplan vorlegen

 

Sofortmaßnahmen finden Zustimmung der Sozialdemokraten im Verbandsgemeinderat.

Mit großer Überraschung haben die Sozialdemokraten in der Verbandsgemeinde Bad Marienberg auf die Nachricht reagiert, dass aufgrund von unvorhergesehenen, aber für die Öffnung notwendige Kanalbaumaßnahmen das Freibad nicht, wie in den vergangenen Jahren üblich, am 1. Juni öffnen konnte.

„Leider können diese Maßnahmen nicht parallel zur Öffnung durchgeführt werden. Die Geschäftsführung der MarienBad GmbH und der Aufsichtsrat haben die einstimmige Unterstützung der SPD, alles daran zu setzen, das Bad so schnell wie möglich zu öffnen“, äußert sich der Fraktionssprecher Hans-Alfred Graics.

30.04.2018 in Aktuell

Kommunalpolitischer Abend mit Hendrik Hering

 

Montag, 7. Mai 2018 19:30 Uhr
Nistertal, DGH

In gut einem Jahr ist die Komunalwahl durchgeführt. Die Stimmen sind ausgezählt und viele ehrenamtliche Ratsmitglieder und Ortsbürgermeister werden für fünf Jahre die Geschicke ihrer Heimat übernehmen. Viele aktuelle Ehrenamtler überlegen sich sicher derzeit, ob sie noch eine weitere Wahlperiode sich engagieren wollen.

Dort warten viele Neuerungen und Herausforderungen auf die Kommunalpoliotik. Kommunale Finanzen, Straßen schnelles Internet, es wird in vielen Bereichen Arbeit geben. Wir geben den Gemeinde- und Stadträten sowie den Bürgermeistern unserer Verbandsgemeinde Bad Marienberg die Gelegenheit, sich hierzu mit unserem Landtagsabgeordneten Hendrik Hering auszutauschen, ihre Fragen zu stellen und ihre Meinungen der Landespolitik mit auf den Weg zu geben und haben hierfür nach Nistertal geladen. 

 

18.09.2019 in Pressemitteilung von Hendrik Hering, Ihr Abgeordneter für den Westerwald

Herzliche Einladung zur Infoveranstaltung: „Waldwirtschaft der Zukunft“

 

Der Westerwald ist in Bezug auf den Klimawandel und den daraus resultierenden Borkenkäferbefall stark betroffen, große Fichtenbestände gehen zugrunde. Aber auch Eschen und andere Laubbäume stehen unter enormen Stress, sterben ab oder sind stark gefährdet. Die Gemeinden sind als größter Waldbesitzer stark interessiert wie ein nachhaltiger, klimagerechter und bezahlbare Waldwirtschaft der Zukunft aussieht. Daher hat Hendrik Hering für Montag, den 23. September 2019, 19:00 Uhr im Bürgerhaus in Mörlen eine Veranstaltung organisiert, mit der er einen breiten Informationsaustausch anstoßen möchte. Er möchte das Know-how von Landesforsten und des Forstministeriums vorstellen, aber auch unmittelbar erfahren, wie die Situation konkret vor Ort ist und welche individuellen Probleme sich daraus ergeben.  Mit. Georg Wilhelm hat MdL Hering einen anerkannten Experten für diese Fragen gewinnen können. Er ist Waldbaureferent des Forstministerium und Buchautor.

Tagesordnung:

1.            Begrüßung und Einführung durch Hendrik Hering, MdL

2.            Übersicht über das Schadensbild durch
                Michael Weber, Forstamtsleiter Rennerod

3.            Strategie des Landes über ein klimagerechtes
               waldbauliches Konzept 
Georg Josef Wilhelm,
               Landesforstministerium

4.            Fragen und Diskussion

18.09.2019 in Fraktion von SPD Westerwald - Die Partei für die Menschen unserer Heimat

Wäller Sozialdemokraten wollen mehr Transparenz auf dem Wohnungsmakt und gerechtere Mieten

 

SPD-Kreistagsfraktion beantragt in der nächsten Kreistagssitzung die Erstellung eines Mietspiegels

Ob bei der Anmietung einer neuen Wohnung oder wenn eine Mieterhöhung ins Haus flattert: Viele fragen sich, ob die Miethöhe rechtens und ob sie für die jeweilige Wohngegend überhaupt angemessen ist. Mit Blick auf die „Angemessenheit“ oder auch die „Vergleichbarkeit“ gibt es im Westerwald ein Problem. Im Westerwaldkreis fehlt MieterInnen und VermieterInnen, anders als zum Beispiel im Kreis Altenkirchen, die dafür nötige Referenz – in diesem Falle ein Mietspiegel. Das ist ein Ärgernis und führt zu erheblicher Rechtsunsicherheit. Die entsprechende Anwendung des Mietspiegels für den Landkreis Altenkirchen, die einen sogenannten einfachen Mietspiegel haben, ist je nach Ort des Mietobjektes nicht möglich.

Termine

Alle Termine öffnen.

19.09.2019, 09:30 Uhr Sitzung des Landtags Rheinland-Pfalz

20.09.2019, 20:40 Uhr Lange Nacht der Volkshochschulen

21.09.2019, 11:30 Uhr Eröffnung Ruanda-Tag

22.09.2019, 10:30 Uhr 25 Jahre Caritas Werkstätten Rotenhain

23.09.2019 - 27.09.2019 Sitzungswoche Deutscher Bundestag

Alle Termine

Twitter