29.10.2020 in Veranstaltungen von Gabi Weber - Ihre Abgeordnete für Westerwald und Rhein-Lahn

Herzliche Einladung: Das Lieferkettengesetz fairhandeln

 

Menschenrechte und faire Standards in der globalisierten Wirtschaft stärken.

Die SPD-Bundestagsfraktion lädt in Kooperation mit dem DGB Region Koblenz zur Online-Veranstaltung zum geplanten Lieferkettengesetz ein:

Mittwoch, 04. November 2020 - 17:00-18:30 Uhr

Mit:

  • Gabi Weber, MdB, Mitglied im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
  • Dr. Bärbel Kofler, MdB, Mitglied im Auswärtigen Ausschuss
  • Stefan Rebmann, Abteilungsleiter Wirtschaft-, Industrie-, Umweltpolitik im DGB Baden-Württemberg
  • Julia Thimm, Head of Human Rights, Tchibo GmbH, Corporate Responsibility

Nach den Kurzvorträgen können sich alle Teilnehmenden an der Diskussion beteiligen.

03.01.2018 in Veranstaltungen von SPD Bad Marienberg

Neujahrsempfang 2018

 

Am 14.01.2018 möchten wir auch dieses Jahr mit unserem Neujahrsempfang beginnen.
Hierzu laden wir ab 10:30 Uhr zum Brunch in die Stadthalle nach Bad Marienberg ein.

weitere Informationen:

http://www.spd-badmarienberg.de/termine/show/

22.05.2017 in Veranstaltungen von Gabi Weber - Ihre Abgeordnete für Westerwald und Rhein-Lahn

Herzliche Einladung zu: Demokratie braucht Haltung

 

Hilft der „Aufstand der Anständigen“ gegen die Rückkehr des Nationalpopulismus?

Langfristig sinken die Wahlbeteiligung und die Mitgliederzahlen der Parteien in Deutschland. Wir haben eine wachsende Distanz zwischen Regierenden und Regierten. Dabei sind die Menschen ganz überwiegend nicht politik- oder gar demokratieverdrossen. Sie sind verdrossen, wie in unserem Land Politik gemacht wird. Im Ergebnis sehen wir als Ausdruck des Protests ein Erstarken von Rechtspopulismus und Rechtsradikalismus gegen die wir als SPD-Fraktion ankämpfen.

Wir erleben in jüngster Zeit aber auch einen „Aufstand der Anständigen“, Menschen, die Haltung zeigen. Mit „Pulse of Europe“ gibt es erstmals eine Graswurzelbewegung, die deutlich für Europa eintritt. 

16.05.2017 in Veranstaltungen von Gabi Weber - Ihre Abgeordnete für Westerwald und Rhein-Lahn

Herzliche Einladung zu: Zu viele Alte, zu wenige Junge?

 

Herausforderungen des demografischen Wandels

In ganz Deutschland bekommen wir den demografischen Wandel zu spüren: es gibt Veränderungen bei Bevölkerungszahlen, bei den Altersstrukturen, in der Arbeitswelt und in den Lebensweisen der Menschen. Hohe Mobilität, eine hohe Zahl Alleinerziehender und prekäre Arbeitsverhältnisse sind schon lange kein Zukunftsszenario mehr, sondern Gegenwart.

In anderen europäischen Ländern sind die Entwicklungen ähnlich. Global betrachtet allerdings steigt die Zahl der Menschen auf der Erde bis Mitte des Jahrhunderts auf knapp 10 Milliarden an.

27.04.2017 in Veranstaltungen von SPD Westerwald - Die Partei für die Menschen unserer Heimat

Wissen wie ein soziales System funktioniert

 

Sozialdemokraten informierten zu den gesetzlichen Neuerungen

Pflegebedürftigkeit ist ein Thema. Nicht erst seit heute und auch nicht nur im Heimatraum. Rund 2,6 Millionen Menschen in Deutschland sind pflegebedürftig. 73 Prozent davon werden im häuslichen Umfeld betreut. Mit den 2017 in Kraft getretenen Pflegestärkungsgesetzen II und III haben sich zahlreiche Veränderungen in der Pflege ergeben. Dazu informierte die SPD Westerwald anlässlich einer Veranstaltung im Diakonie-Laden in Westerburg. Neben der Bundestagsabgeordneten Gabi Weber (Wirges) sprach Sybille Stuart von „Netzwerk im Alter, Koordinierungsstelle Westerburg-Rennerod“.

23.09.2015 in Veranstaltungen von Gabi Weber - Ihre Abgeordnete für Westerwald und Rhein-Lahn

SPD-Bundestagsfraktion vor Ort: In Würde leben - in Würde sterben?

 

Die Diskussionen um eine Regelung für Sterbehilfe werden seit den 1980er Jahren zunehmend kontrovers geführt. In den Ländern der Europäischen Union ist Sterbehilfe in unterschiedlichem Ausmaß legal zugelassen.

Im Deutschen Bundestag liegen derzeit vier Gesetzesentwürfe vor, hinter denen nicht die Fraktionen, sondern fraktionsübergreifende Gruppen von Abgeordneten stehen. Die Entscheidung darüber kann nur eine Gewissensentscheidung sein, die jede Abgeordnete und jeder Abgeordnete für sich selber treffen muss. Alle vier Entwürfe haben gemein, dass aktive Sterbehilfe strafbar bleibt.

Dennoch gibt es Menschen, die bei einer Erkrankung, die unweigerlich zum Tod führt, den Zeitpunkt ihres Ausscheidens aus dem Leben selbst bestimmen wollen. Hilfe suchen sich die Betroffenen bei Angehörigen oder bei ihrer Ärztin bzw. ihrem Arzt. Immer mehr Sterbehilfevereine bieten in Deutschland ihre Unterstützung an. Zugleich fehlt es an flächendeckenden Palliativ- und Hospizangeboten.

Über die gesetzliche Regelung zur Sterbehilfe wird der Bundestag voraussichtlich noch in diesem Jahr entscheiden. Die SPD-Bundestagsfraktion lädt alle Interessierten ein, um über die damit verbundenen Fragen und den Umgang unserer Gesellschaft mit Alter, Krankheit und Tod zu sprechen.

 

07.09.2015 in Veranstaltungen von Gabi Weber - Ihre Abgeordnete für Westerwald und Rhein-Lahn

Perspektiven des ländlichen Raums - Vom lebendigen Dorf zum „Kaff“?

 

Wie sind die Möglichkeiten und Entwicklungschancen im ländlichen Raum? Die Friedrich-Ebert-Stiftung lädt am Mittwoch, den 16.09.2015 um 19:00 Uhr nach Staudt in die Alte Kirche um diese und andere Fragen mit Gästen aus Politik und Praxis zu diskutieren.

Kaputte Infrastruktur, mieser Nahverkehr und Schnecken-Internet – diese Zustände halten heute nur noch wenige junge Leute in ländlichen Regionen. Auf der anderen Seite steht die ältere Generation, welche durch die Landflucht kaum noch Möglichkeiten hat, sich auf dem Land zu versorgen. Denn mit der jüngeren Generation verschwinden Einkaufsmöglichkeiten, Bäckerei- und Gaststättenbetriebe. Für beide Seiten ein Verlust. Ein Verlust von Attraktivität des Lebens in ländlichen Regionen.

29.08.2015 in Veranstaltungen von Gabi Weber - Ihre Abgeordnete für Westerwald und Rhein-Lahn

Aus der Nassauischen Neuen Presse: Ruandahilfe – aktueller denn je

 

Staatssekretär Kern: Beispiel für zielgerichtete Entwicklungspolitik Die Ruandahilfe Holzheim ist nicht bloß eine Erfolgsgeschichte, sie weist auch Bezüge zur aktuellen Flüchtlingsproblematik auf. von Burkhard Westerweg 

Die Einführung fällt ausführlich aus. Unter den 52 Projekten, die seit 1988 von der Ruandahilfe in der Sektion Rambura realisiert wurden, hebt Helmut Weimar an diesem Abend einige heraus: Soziale Projekte sind darunter, Maßnahmen im Bereich von Bildung und Erziehung (Renovierungsvorhaben eingeschlossen), öffentliche Gesundheitspflege und Daseinsvorsorge, auch Sportförderung vornehmlich im Frauen­ und Mädchenfußball. Hilfen, so fasst es der Vorsitzende einer nach ihm benannten Stiftung zusammen, die 28 000 Menschen ein lebenswerteres Leben ermöglichen und eine Zukunftsperspektive geben sollen. 

29.08.2015 in Veranstaltungen von Gabi Weber - Ihre Abgeordnete für Westerwald und Rhein-Lahn

Aus der Rhein-Lahn-Zeitung; Herzlicher Empfang in Ruanda

 

Partnerschaft: Bundestagsabgeordnete Gabi Weber (SPD) berichtet von Inforeise

Von unserem Mitarbeiter Johannes König

M Holzheim. Was können wir hier auf dem Land in der großen Welt politisch machen? Mehr als mancher glaubt, betonte der Landtagsabgeordnete Jörg Denninghoff beim Ruandavortrag der Bundestagsabgeordneten  Gabi Weber (beide SPD) im Gasthaus Ebel in Holzheim. Sie hatte kürzlich zusammen mit einer Parlamentariergruppe eine Informationsreise durch Ostafrika, welche sie nach Kenia, Burundi und Ruanda geführt hatte, unternommen.

Den Veranstaltungsort hatten die Organisatoren bewusst ausgewählt: Denn Holzheim mit seinen 930 Einwohnern ist der kleinste deutsche Ort, der mit einer Kommune in der Dritten Welt eine Partnerschaft unterhält. Schon seit 27 Jahren besteht diese zwischen Holzheim und Rambura in Ruanda.

17.08.2015 in Veranstaltungen von Gabi Weber - Ihre Abgeordnete für Westerwald und Rhein-Lahn

Aus dem "WW-Kurier": Gabi Weber referiert über Außen- und Sicherheitspolitik

 

„Mehr Verantwortung in der deutschen Außen- und Sicherheitspolitik?“, ist das Thema der heimischen SPD-Bundestagsabgeordnete Gabi Weber bei einem Vortrag in Horbach am 28. August. Neben den SPD-Mitgliedern sind auch Nichtmitglieder willkommen.Schon seit Jahrzehnten orientiert sich sozialdemokratische Außenpolitik an den Grundsätzen von Frieden, Verständigung und ziviler Konfliktregelung. Durch die Beteiligung am Einsatz in Afghanistan, spätestens aber seit den Krisen in der Ukraine und im Nahen Osten, werden außen- und sicherheitspolitische Themen wieder verstärkt von der Öffentlichkeit wahrgenommen. Krisen rücken vermeintlich an Europa heran, tragisch sichtbar am Flüchtlingsdrama im Mittelmeer. 

Twitter